Author - Claudia Jost

Der reife Apfel fällt vom Baum

In meiner Arbeit erlebe ich immer wieder, wie Menschen Angst davor haben, ich könnte etwas in ihnen auslösen, was sie überfordern würde, dass ich zu sehr in die Konfrontation gehen könnte. Diese Sorge nehme ich sehr ernst und aus diesem Anlass, schreibe ich meinem monatlichen Blogbeitrag davon. Dazu erzähle ich Dir eine kleine Geschichte aus meinem...

Zwei Arten von Gedächtnis

Zwei Arten von Gedächtnis

Weshalb gelingen uns Veränderungen im Alltag nicht, obwohl wir genau wissen, was zu tun wäre? Weil Wissen alleine meistens nicht ausreicht. Es gibt ein weiteres Gedächtnissystem, welches bei Auflösungen von Blockaden oder allgemein bei Veränderungen miteinbezogen werden muss. Wir verfügen über zwei Arten von Gedächtnis. Du liest ein Ratgeber – oder mehrere – zu einem bestimmten Thema,...

Mehr Mut zur Sichtbarkeit

Mehr Mut zur Sichtbarkeit

Claudia, Deine Positionierung ist zwar sehr gut und ebenso Dein Angebot, doch Dich kennt man kaum. Du musst sichtbar werden und mehr Reichweite aufbauen. Diese beiden letzten Begriffe sind meine persönlichen Triggerpunkte. Ja, da sehe ich wirklich rot, wenn ich davon höre, da geht mir innerlich der Rollladen runter. Und doch komme auch ich nicht darum herum,...

Mein innerer Akku ist leer

Fühlst Du Dich bereits nach dem Aufstehen müde? Du schonst Dich den ganzen Tag, doch Dein innerer Akku kann sich einfach nicht aufladen? In diesem Blogbeitrag stelle ich den Vergleich zu einem Smartphone her und erzähle Dir aus einer wahren Begebenheit mit einer Klientin. Viele Gedanken zur gleichen Zeit Vor einiger Zeit habe ich eine eindrückliche Situation...

Ist das nicht zu gefährlich?

Ist das nicht viel zu gefährlich, Schocktraumata online aufzulösen? Was ist, wenn die betroffene Person in eine Krise fällt und du bist nicht vor Ort? Wie kannst du die Person «auffangen» und stabilisieren? Diese Fragen werden mir oft gestellt, sie sind berechtigt und auch nachvollziehbar. In diesem Blogbeitrag gehe ich auf dieses Thema ein. Jedes Schocktrauma...

Wie ist es, mit mir zu arbeiten?

Stell Dir vor, Du hast ein gutes Leben, eine liebevolle Familie, Freunde und eine bereichernde Arbeit. Und plötzlich widerfährt Dir ein Unfall. Du streifst mit Deinem Auto eine Leitplanke, verlierst die Kontrolle über Dein Fahrzeug, schleuderst auf die Gegenfahrbahn und Du fährst eine Böschung runter. Alles passiert viel zu schnell und zu heftig. Du hast...

Der stille Killer

Eine neue Gesellschaftserkrankung?  In den letzten Wochen wurde ich ein paar Mal mit einem speziellen Thema konfrontiert, welches sich in unserer Gesellschaft immer mehr auszubreiten scheint. Ein unangenehmer Zustand, der alle treffen kann, insofern wir nicht aufpassen, das Leben immer wieder unter die Lupe nehmen und entsprechend anpassen. Ich nenne ihn hier der stille Killer, weil seine Auswirkungen...

EFT zur Auflösung von negativen Emotionen

Einmal klopfen bitte – mit der Emotional Freedom Techniques

Vor 14 Jahren habe ich zum ersten Mal von dieser Technik gehört. Wie das genau funktionieren soll, war mir damals nicht klar. Es war wohl nicht an der Zeit, damit zu arbeiten. Heute ist das anders. Seit 2 Jahren wende ich Emotional Freedom Techniques (EFT) gerne an, wenn sich unangenehme Emotionen zeigen und dadurch Einschränkungen, Blockaden...

Mein Online-Begleiter

Letztes Jahr war ich damit beschäftigt, mein Online-Begleitprogramm «Schocktrauma überwinden & wieder ins Handeln kommen» zu erstellen. Während der Ausarbeitung realisierte ich, dass im gesamten Prozess der rote Faden fehlte. Das Ganze fühlte sich noch nicht rund an: «Wie kann ich diese Herausforderung nur lösen?», fragte ich mich. Im Frühjahr 2022 hörte ich das erste Mal...

So ein Glück

Ich hatte alles, was es zum Leben braucht. Ausreichend zu essen, einen lieben Partner, eine passende Arbeit, genügend Freizeit etc. Und doch hatte ich manchmal das Gefühl, dass etwas fehlt. Dieses innere Gefühl, dass «etwas fehlt», konnte ich allerdings nie genau umschreiben und auch nicht ändern. Bis ich diesen Tipp erhielt... Dann gab mir eine Kollegin einen für...